Soundcloud Widget 

Ich teste gerade ein Soundcloud Widget, zu finden ist dies auf der rechten Seite. Dort könnt ihr den Track natürlich auch stoppen oder direkt auf die Seite des Künstlers springen.
Ob ich die automatische Wiedergabe aktiviert lasse, habe ich noch nicht entschieden. Sie startet aber nicht auf Smartphones oder mobilen Endgeräten, um das Datenvolumen zu sparen :-).

 

*update: die Autoplay Funktion ist erst einmal aus

…be a fanboy

FANBOY, eine vielleicht philosophische Betrachtung dieses Wortes.

Zu Beginn war das Wort !  …und dann hat es jemand auf Wiki gepostet.

Beginnen wir also dort mit diesem kleinen Beitrag (Wiki-Fanboy ?).

Eine  Recherche im Wiki Reich ergibt unter anderem Folgendes:

Quelle: http://szenesprachenwiki.de/definition/fanboy/

Als Fanboys bzw. -girls werden fanatische Anhänger von bestimmten Marken, Produkte oder popkultureller Phänomene bezeichnet.

Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Fanboy

fan, sometimes also called aficionado or supporter, is a person who is enthusiastically devoted to something, such as a band, a sports team or entertainer. Collectively, fans of a particular thing or person constitute its fanbase or fandom. They may show their enthusiasm by being members of a fan club, holding fan conventions, creating fanzines, writing fan mail, or by promoting the object of their interest and attention.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Fan

Ein Fan ist ein Mensch, der längerfristig eine leidenschaftliche Beziehung zu einem für ihn externen, öffentlichen, entweder personalen, kollektiven, gegenständlichen, abstrakten oder sportlichen Fanobjekt hat und in die emotionale Beziehung zu diesem Objekt Ressourcen wie Zeit und/oder Geld investiert.[1]

Fans finden sich oft in Fanklubs zusammen. Sofern sich die begeisterte Anhängerschaft der Fans auf Personen bezieht, werden letztere als Stars bezeichnet. Die begeisterte Anhängerschaft äußert sich meist in Ritualen der Verehrung der betreffenden Person, Gruppe oder Sache. Für diese Verehrung, die die Fans betreiben, hat sich umgangssprachlich der Begriff Kult eingebürgert. Er beruht häufig auch auf Mythen, die sich um den Gegenstand der Verehrung ranken.

Also kurz gesagt: ein Fan ist jemand, der sich für etwas begeistern kann.

Potenziert man dies auf eine Sache, ein Ding, einen Verein usw., wird aus einem Fan ein Fanboy.

Fanboys sind oft in mehrere Lager gespalten und kämpfen teilweise  einen endlosen Kampf gegen eine andere Gruppe.

Am ehesten fällt dies bei den Fußball Fan(boy)s auf, z.B. HSV vs Pauli ;-). Weitere Beispiele sind schnell zu finden, da wären etwa Star Wars vs Star Trekk, Apple vs Android, Sony vs Microsoft, NSA vs Merkel … und und und.

Man findet sich also schnell in einer Situation wieder, in der man etwa was man toll findet verteidigt, oft gegen ein Lager mit einer anderen Meinung. Ein hoch auf den freien Willen :-), anders wäre es ja auch langweilig.

Ich behaupte also öffentlich, dass jeder Mensch im tiefsten Inneren ein Fanboy ist, auch wenn er, sie, es, es noch gar nicht weiß.

Hier in diesem Blog werdet ihr etwas über mein Fanboy-tum erfahren.

Ich werde hier also nicht auf andere eingehen, sondern werde meine eigene und persönliche Meinung kund tun, dabei geht es primär um die bunte Multimediale Welt, kurz Games, PC und Konsolen, Filme usw..

Meine Infos hole ich mir von einschlägig bekannten Fan-Seiten, inkl Quellenangaben (Buffed.de, Gamona, Gamestar.de uvm.) , oder aus dem Kino.

Ihr dürft davon ausgehen, dass ich nicht objektiv bin, was wäre ich sonst für ein Fanboy.

Bleibt mir zum Schluss nur ein kleiner Gruß, ….be a fanboy

logo-inv

Super Adventure Box 2017

Die Guild Wars 2 Super Adventure Box 2017 ist da! Endlich wieder abgedrehte Jumping Puzzle im 8 Bit Retro look. Bis 20 April steht die Box wieder frei zur Verfügung. 

Schaut unbedingt mal auf die offizielle Seite zum Event. 

https://www.guildwars2.com/de/the-game/releases/march-30-2017/

Nachtrag: Auf guildnews.de gibt es einen ausführlichen Guide zum Event. 

https://guildnews.de/super-adventure-box-der-grosse-guide/

The legend of Zelda

ZELDA, wie eine Spielereihe sich selbst beeinflusst hat

 

Mit Zelda Breath of the Wild hat Nintendo wieder einmal eindrucksvoll gezeigt, dass sie es noch können. Der Lohn für diese Ar
beit sind tonnenweise positive und überschwängliche Kritiken der Fachpresse.

Dabei schlagen die Japaner einen komplett neuen Weg ein und überraschen uns mit einem neuen Konzept. Oder doch nicht? In Wirklichkeit verbindet Nintendo all das, was sie schon in vorherigen Zelda Spielen ausprobiert haben und mach daraus etwas überragend neues.

Ein Blick auf vergangene Teile der Reihe hilft uns das ganze zu verstehen.

The legend of Zelda (NES):

  • Open World
  • Keine Reihenfolge für Dungeon

The legend of Zelda 2 (NES):

  • Riesige Spielweit
  • Plattformer Kämpfe
  • Dörfer mit NPCs

All Link to the past (SNES)

  • Parallel Welt
  • Komplette Iso Karte
  • Knifflige Dungeon Rätsel

Ocarina of Time (N64/3DS)

  • das erste 3D Zelda
  • Zeitreise
  • Epona
  • detailverliebte Karte

Majora’s Mask (N64/3DS) :

  • Erweiterung um die Dimension Zeit
  • NPCs haben einen Tagesablauf

Windwalker (GC/Wii U) :

  • Hyrule unter Wasser
  • Open World ist Ozean
  • Cartoon look

Twilight Princess (GC/Wii/Wii U):

  • Düsteres Setting
  • Dunklere und beklemmende Atmosphäre

Skyward Sword :

  • Cartoonhafter look
  • Wii Remote Plus Einbindung
  • Hyrule aus der Luft
  • Schild Haltbarkeit
  • Ausdaueranzeige

A Link between Worlds (3DS):

  • Reihenfolge der Dungeon beliebig

 

Diese Liste besteht nicht auf Vollständigkeit ;-), sie gibt nur meine persönlichen Eindrücke wieder.

 

Ich lasse die Gamboy und DS Spiele bewußt aus, da diese zu meist auf den Vorbildern der Heimkonsolen beruhen.

Zusammenfassend stellt sich also heraus, dass es die meisten Features bereits gab und Nintendo daraus nun ein sinnvolles ganzes gemacht hat. Eine riesige unglaublich atmosphärische und lebendige Open World, der Wegfall des Zwangs irgendetwas in irgendeiner Reihenfolge zu bewerkstelligen, viele Rätsel, Schätze und die Haltbarkeit von Waffen und Schilden.

All diese Zutaten ergeben ein unglaublich schönes und hochgradig fesselndes Adventure Spiel, ohne den Zwang eines aufgesetzten Skillsystem oder ähnlichen bereits zu hauf bekannten Mechanismen.

Jeder der eine Switch oder WII U sein eigen nennt wird nicht an Zelda Breath of the Wild vorbeikommen. Pflichtkauf!